Prozessmanagement

So, nun einmal andersherum. Heute Nachmittag schrieb ich meine Prüfung zum Prozessmanagement. Die ganze Sache schien ganz einfach und ich habe Romane geschrieben. Der arme Professor, der das kontrollieren muß... wenn die anderen genauso viel geschrieben haben wir ich... das werden lange Nächte für ihn ;-) Bin gespannt, was dabei heraus gekommen ist.

Ich hefte Euch meine Ausarbeitungen mal hier an, aber eigentlich reicht es, wenn man sein Buch liest. Er fragt nichts anderes als das, was in den Übungsaufgaben steht.

Ach ja, für alle Außenstehenden. Das Buch, wovon ich hier spreche, heißt "Prozessorganisation". Der Autor ist Prof. Dr. Rudolf Wilhelm, einer unserer Dozenten. Manchmal ein bißchen langweilig, aber sonst ganz ok, finde ich. Jedenfalls ist sein Buch einfach und verständlich geschrieben und vor allem NICHT  ZU  DICK ;-) Meiner Meinung nach kann man gut damit arbeiten.

So, jetzt ist auch für mich Weihnachten - keine Lernerei mehr bis zum nächsten Jahr. Heute mache ich es mir gemütlich mit einem Glas Portwein und Bruchs Violinenkonzert. Nächste Woche gehe ich ins Konzert, dann mit Freunden ins Theater und dann über Silvester wieder nach London. Ist das nicht ein schönes Leben?